Die Akte „Aequitas"

Die Akte „Aequitas“… oder doch „Aéquitas“?

Jeder kennt sie, die bläulichen Tätowierungen an der rechten Hand Murphys und der linken Hand Connors. Aequitas und Veritas. Gleichheit und Wahrheit, ganz klar. Weniger klar ist die korrekte Schreibweise ersterer Vokabel. Hierzu ein kleiner Exkurs in Latein: aequitas, atis f (aequus)

Als Übersetzung bietet der Stowasser (lat. Wörterbuch) Folgendes an:
1. ebene Beschaffenheit. loci. 
2. Ebenmäßigkeit, Ebenmaß. commoditas et aequitas membrorum.
3. Gleichmut, Gelassenheit. mit o. ohne Zusatz v. animi.
4. Gleichstellung vor dem Gesetz, rechtliche Gleichheit. cum prohiberet iniuria tenuiores, aequitate constituenda summos cum infimis pari iure retinebat.
5. Billigkeit a) als Rechtsgrundsatz, als Teil des Rechtsverfahrens. altera est iustitiae pars aequitas; aequitas belli Kriegsrecht. - b) als Gefühl: Billigkeits-, Gerechtigkeitsgefühl. aequitatem praetoris attendite.


Wie zu sehen ist: Kein Akzent über dem ‚E‘, nirgendwo.
Diese Tatsache hat folgenden Grund: In der Lingua Latina – also der lateinischen Sprache -  wurden nicht wenige Schriften in Stein gemeißelt. In dieser Sprache existieren keine Akzente, da die Römer keine Lust hatten zusätzliche Schnörkel mit auf die Steintafeln zu hämmern. Dies kostete ungemein viel Zeit und hatte ohnehin wenig Sinn, da es lateinische Wörter aufgrund ihrer Vielfalt an Vokalen nicht nötig hatten, sich weiterer Betonungsregeln zu unterwerfen.

Image

Und mal ehrlich, wie klingt es denn, würde Aequitas mit einem Akzent über dem ‚e‘ versehen werden? Da das ‚A‘ und das ‚E‘ zusammen der Aussprache des ‚ä‘ dienen und das ‚E‘ dann durch den Akzent nochmals betont wird, wäre die Aussprache ‚äEquitas‘.
Eine mögliche These gibt Aufschluss darauf, wie sich der gemeine é-Akzent in das akzentfreie lateinische Original auf Murphys Hand geschlichen haben könnte. Norman Reedus hat an seiner rechten Hand zwei kleine Tätowierungen. Ein Herz am Handgelenk und einen Stern zwischen Daumen und Zeigefinger.

Image

In der Originalaufnahme aus dem Film ist der Stern noch als solcher verschwommen zu erkennen. Nun gibt es jedoch keinen Grund zur Beunruhigung, vor allem für diejenigen, die sich bereits beide Wörter unter die Haut haben stechen lassen. Auch auf Troy Duffys Unterarm findet sich der „falsche“ Akzent.

Image

(by Hannah)