Home arrow Wissenswertes arrow Saint Patrick's Day
Saint Patrick's Day

Feiertag

Jedes Jahr am 17. März feiern die Iren, und mit ihnen viele andere Nationen, den Todestag des irischen Nationalheiligen St. Patrick. Da es sich um einen christlichen Feiertag handelt, sind vor allem die Gottesdienste bei den tiefgläubigen Iren sehr wichtig. Aber auch die fröhlichen, bunten und lauten Paraden stellen einen wichtigen Teil dieses Festes dar.


Auf der irischen Insel und in einigen weiteren Gegenden der Welt ist dieser Tag sogar ein gesetzlicher Feiertag.

Saint Patrick's Parade 1909

St.Patrick (Patrick von Irland)

Die Legende vom heiligen Patrick von Irland besagt, dass dieser das Christentum nach Irland gebracht und es dort verbreitet habe. Dieser Legende nach hat er überall im Land Klöster, Kirchen, aber auch Schulen gegründet. So brachte er nicht nur den Glauben nach Irland, sondern auch die Bildung. Gesicherte Informationen zu seinem Leben und Wirken gibt es jedoch nur sehr wenige und sehr wage. Um den heidnischen Iren die Dreifaltigkeit zu erklären, hat er wohl ein dreiblättriges Kleeblatt genutzt, ein sog. „Shamrock“, welches heute eine Art Nationalsymbol für die Iren darstellt und am 17. März an der Kleidung getragen wird.

Heiliger Saint Patrick

Wie wird gefeiert?

Irland

Am 17. März steht ganz Irland kopf. Die Leute gehen in die Kirche und zu den Paraden. Die größte Parade in Irland findet in Dublin statt. Vorherrschende Farbe von Kleidung und Requisiten an diesem Tag ist grün. Die Leute sind mit Kleeblättern, den sog. Schamrocks, geschmückt und feiern mit der ganzen Familie ausgelassene Volksfeste. Nach den Paraden begeben sich die Leute in die Pubs, was jedoch oft in hemmungslosen Trinkgelagen endet. Besonders die katholische Kirche beklagt, dass die fortschreitende Säkularisierung dieses eigentlich kirchlichen Feiertages das Ansehen und Gedenken Patricks schadet.

St. Patrick's Day Parade


Deutschland

Auch in Deutschland finden am 17. März immer mehr Veranstaltungen statt. So werden in vielen Kirchengemeinden Gottesdienste, oft auch in englischer oder sogar in irischer Sprache, abgehalten. Dazu gibt es auch einige Paraden, von denen die mit Abstand größte in München stattfindet.


USA

In den USA, besonders an der Ostküste, z.B. in den Städten Bosten und New York, wo extrem viele Iren und irischstämmige Menschen leben, gibt es ebenfalls Paraden und Gottesdienste. Die dortigen Iren haben einen starken Patriotismus entwickelt, was dazu geführt hat, dass der Tag eher im Zeichen Irlands als im Zeichen von St. Patrick steht. Die katholische Kirche und die Gottesdienste spielen somit eine eher untergeordnete Rolle. Eine Besonderheit ist das extra für diesen Tag grün gefärbte Wasser einiger Flüsse, wie z.B. dem des Chicago River.

Wie wird gefeiert?!

Weitere Länder

Auch in vielen weiteren Ländern wird der St. Patricks Day mittlerweile gefeiert. Dies sind vor allem Länder mit einer großen irischen Diaspora, wie neben den bereits genannten USA z.B. Kanada, Neuseeland, Großbritannien oder Argentinien. Aber auch in Ländern wie Südkorea und Japan werden mittlerweile Paraden und weitere Veranstaltungen abgehalten. Hier beschränkt man sich jedoch auf den Volksfestcharakter dieses Tages, der kirchliche Hintergrund spielt weitestgehend keine Rolle.

Siehe auch:  

Die Irische Flagge und der Segen der Heiligen