fbpx

Sprüche aus dem Kultfilm

27.10.2019

Der blutige Pfad Gottes ist ein Kultfilm, so auch viele Sprüche aus dem Film. Wir haben für euch eine kleine Auswahl der besten / coolsten Sprüche aus dem ersten Teil auf der folgenden Seite zusammengestellt.

„Ich kann nicht mal ‘ne Packung Zigaretten holen, ohne mindestens 9 Kerle zu treffen, die du ge*** hast.“

[mehr]

 

Fallen euch noch weitere Sprüche ein? Einfach in den Kommentaren auf Facebook oder Instagram posten.


 

Die Gebete aus dem Film!

29.08.2019

Ein Aspekt, warum die Saints-Filme zum Kultfilm wurden, ist nicht nur der Schwarm von Connor und Murphy und deren Stile, sondern auch der religiöse Touch. Troy Duffy hat mit den Gebeten einen wichtigen Beitrag geleistet.
Er hat Ausschnitte von tatsächlichen Gebeten für die Filme entnommen und durch seine Phantasie erweitert. Die Gebete untermauern die brutalen Mordszenen und erzeugen ein beängstigendes Gefühl.

Das MacManus-Familiengebet ist das beliebteste Gebet:


Weitere Informationen zu allen Gebeten findet ihr auf der folgenden Seite.


 

Die original Saints-Sonnenbrille

23.07.2019

Die Sonnenbrillen der beiden MacManus Brüder sind beinahe ebenso legendär wie Ihre Mäntel. Im Film sind die Jungs häufig mit ihnen zu sehen und tragen so zum Charisma des Films und der beiden Hauptdarsteller bei. Viele Fans möchten sich gerne ebenso kleiden und diesen coolen Look haben. Jetzt gibt es die Sonnenbrillen im originalen Design auch in Deutschland. Je nach Einsatzzweck schützen die Brillen nicht nur vor der Sonne, sondern bieten weiteren Schutz. Im Falle von Connor und Murphy MacManus verhindern sie, das Blut beim Erledigen von Bösewichten in die Augen spritzt.

Weitere Informationen findet ihr hier.


 

Interview + neue Fotos in der Tattoogalerie

10.07.2019

Der Saints-Fan Christian B. hat uns ein paar coole Tattoofotos von sich geschickt. Wir haben ein kurzes Interview mit ihm geführt um mehr über seine Tattoos zu erfahren.

Wir: Wann hast du den Film das erste Mal gesehen?

Christian B.: Im Jahr 2001 auf DVD. Mich hat der Film von Anfang an sehr inspiriert.

Wir: Warum hast du dir gerade Veritas und Aequitas so dominant tätowieren lassen?

Christian B.: Für mich haben diese beiden Wörter eine besonders wichtige Bedeutung, da ich ehrlich bin und jeden gleichbehandle.

Wir: Du hast mir gerade im Vorgespräch erzählt, dass die Anordnung der Tätowierungen eine besondere Bedeutung hat.

Das komplette Interview und weitere Fotos von Christian findet ihr hier.